Gottesdienstordnung Pfarrverband St. Ulrich - St. Korbinian
von
28. November bis 6. Dezember 2020

(zum Download als PDF-Datei)

Podcast zum 1. Advent
Orgel und Kantor: Matthias Berthel   Chor St. Ulrich Unterschleißheim
Sprecher: Diakon Christian Karmann


Aktuelle Gottesdienste in St. Korbinian

Samstag, 28.11. Samstag der 34. Woche im Jahreskreis
18:00 Vorabendmesse mit Segnung der Adventskränze   † Anneliese Boos

Sonntag, 29.11. 1. ADVENT
(L1: Jes 63, 16b-17. 19b; 64, 3-7; L2: 1Kor 1 3-9 / Ev: Mk 13, 33-37 od. Mk 13, 24-37)

"Jugendopfersonntag"

10:00 Pfarrgottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei mit Segnung der Adventskränze

Mittwoch, 2.12. Hl. Luzius, Bischof, Märtyrer
19:00 Hl. Messe † Maria Kiesl und Geschwister † Anna Huber und Angehörige nach Meinung

Donnerstag, 3.12. Hl. Franz Xaver, Ordenspriester, Glaubensbote
18:00 Rosenkranz

Freitag, 4.12. Sel. Adolf Kolping u. hl. Barbara u. hl. Johannes v. Damaskus -Herz-Jesu-Freitag
 6:00 Rorate   + Barbara Fahn   † Georg Ulrich und Emil Schwab
18:00 Abendlob

Samstag, 5.12. Hl. Anno, Bischof
18:00 Vorabendmesse † Johann Weiß

Sonntag, 6.12. 2. ADVENT
(L1: Jes 40, 1-5. 9-11; L2: 2Petr 3, 8-14 / Ev: Mk 1, 1-8)

10:00 Pfarrgottesdienst für die Lebenden und Verstorbenen der Pfarrei

 

Öffentliche Gottesdienste im Pfarrverband Unterschleißheim
nach Maßgabe des Hygiene- und Schutzkonzeptes der Erzdiözese München und Freising

Zeiten und Orte
Ab dem 9. Mai finden im Pfarrverband die Messfeiern zu den üblichen Zeiten statt, sie werden alle in den beiden großen Pfarrkirchen gefeiert.

Begrenzung der Teilnehmerzahl:
In den Kirchen ist ein Abstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Personen einzuhalten. Dafür wurden in den Kirchen nummerierte Sitzplätze ausgewiesen. Es stehen in St. Ulrich nur 50 Plätze und in St. Korbinian nur 60 Plätze zur Verfügung. Bitte nehmen Sie deshalb auch die ab 12. Mai angebotenen Werktagsgottesdienste wahr. Familien dürfen natürlich zusammen sitzen, damit darf sich auch die Gesamtzahl der Sitzplätze erhöhen.

Reihenfolge beim Einnehmen und Verlassen der Plätze
Die Sitzplätze müssen von vorne nacheinander aufgefüllt werden, damit die nötigen Abstände eingehalten werden können: Es gibt keine freie Platzwahl.
Auch das Verlassen der Kirche findet geordnet statt.

Wir können sehr schwer einschätzen, wie viele Gläubige in Unterschleißheim zu den Messfeiern kommen werden. Nach wie vor sollten Angehörige der Risikogruppen gut überlegen und verantwortlich entscheiden, ob sie die öffentlichen Gottesdienste besuchen.
Das Anmeldeverfahren wurde wieder abgeschafft.
Da wir entsprechend der gebotenen Auflagen nicht mehr Personen in die Kirchen hineinlassen dürfen als Plätze vorhanden sind, kann nur dieser begrenzten Anzahl von Personen Zugang zum Gottesdienst gewährt werden. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Für die, die keinen Platz mehr bekommen haben bzw. nicht kommen können oder möchten oder die Freude daran gefunden haben, werden wir vorerst weiter die Podcasts zu den Sonntagen zur Verfügung stellen und auch den Impuls zum Evangelium auslegen. Darüber hinaus gibt es viele weitere gute mediale Angebote.

Vor und nach dem Gottesdienst:

  • Bitte achten Sie vor und nach dem Gottesdienst bereits auf dem Kirchplatz auf den nötigen Abstand.
  • Einlass wird je 20 Minuten vor dem Gottesdienst nur an der als Eingang ausgewiesenen Tür sein.
  • Ordner

    Für den reibungslosen Ablauf sind wir auf Helfer*innen aus den Gemeinden angewiesen. Diese haben die Aufgabe …

  • … dabei zu helfen, vor und nach dem Gottesdienst die Abstandsregeln nicht zu vergessen.
  • … am Kircheneingang einen Platz in der Kirche zuzuweisen und in der Kirche darauf zu achten, dass auch dieser Platz eingenommen wird.
  • … dafür zu sorgen, dass während des Gottesdienstes kein Eintritt mehr erfolgt.
  • Hygieneregeln während des Gottesdienstes:

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen.
  • Die Mitfeiernden tragen zum Betreten und Verlassen der Kirche eine Mund-Nase-Bedeckung, ebenso beim Gang zur Kommunion. Am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden, jedoch soll die Maske beim Singen wieder aufgesetzt werden.
  • Auf gemeinsamen Gesang wird weitgehend verzichtet. Die in der Kirche vorhandenen Gesangbücher dürfen nicht genutzt werden. Wer möchte, kann ein eigenes Gotteslob mitbringen, oder sich im Pfarrbüro eines ausleihen.
  • Die Weihwasserbecken bleiben weiterhin leer.
  • Die Körbe für die Kollekte stehen am Ausgang bereit und werden nicht herumgereicht.
  • Der Empfang der Kommunion erfolgt ohne Spendedialog „Der Leib Christi“ – „Amen“. Es kann keine Mund- und keine Kelchkommunion empfangen werden. Zum Kommunionempfang treten die Gläubigen unter Beachtung des nötigen Abstands nach vorne.
  • Zum Ablauf der Kommunion: Bitte die Hände weit nach vorne strecken, nach Empfang der Hostie ein Stück beiseitetreten, kommunizieren und von der anderen Seite wieder in die Bank zurückgehen. Auch wer nicht kommunizieren möchte, tritt bitte aus der Bank und geht den Weg mit, damit niemand an jemandem vorbeirücken muss.
  • Mit dem Kommen wird bestätigt, dass alle Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt sind und die Bereitschaft besteht, alle Regelungen einzuhalten.